Sie haben sich erfolgreich von Ihrem Kundenkonto abgemeldet.
Geprüfter Online-Shop
Trusted Shops - geprüfter Onlineshop
Ihre Vorteile bei Betzold
  • Schnelle Lieferung per
      DHL Logo und GLS Logo
  • über 105.234 zufriedene Kunden
  • von Lehrern und Pädagogen entwickelte Produkte
  • Mehr als 45 Jahre Erfahrung im Bildungsbereich
  • über 10.250 Bewertungen echter Kunden helfen, das passende Produkt zu finden.
Für jeden die richtige Zahlungsart
Zahlungsart
Versandkostenfreie Lieferung
CHF 324.- Bestellwert

Fädelspiele - Motorikspielzeug ab 2 Jahren

Die Entwicklung der Feinmotorik bei Kleinkindern ist ab 2 Jahren besonders ausgeprägt. Holzspielzeug auf Fädelschnüre fädeln ist ein besonders beliebtes Spiel zu Hause, in der Krippe und im Kindergarten. Lesen Sie jetzt die ausführlichen Fördertipps im Fädelspiel-Berater!

1-32 von 32 Artikel

Betzold Schulplaner Portofrei
Betzold Schulplaner portofrei

Fädelspiele - Bereiten Sie Ihre Kinder auf den Alltag vor

Motorikspielzeug fördert Kinder vielseitig und bereitet sie auf das alltägliche Leben vor. Entdecken Sie hilfreiche Tipps zum Einsatz von Fädelspielen für Kleinkinder:


Welche Fähigkeiten fördern Fädelspiele?

Mit einem Fädelspiel aus Holz bereiten Sie Ihren Kindern nicht nur grosse Freude, sondern fördern sie vielseitig. Kleinkinder erleben im Alter zwischen 2 und 6 Jahren eine entscheidende Entwicklungsphase. Wichtige motorische, kognitive und soziale Fähigkeiten können mit einem Fädelspiel für Kinder in diesem Alter verbessert werden. Bereits zu Beginn der Entwicklungsphase ab 2 Jahren stellen Fädelspiele ein entwicklungsförderndes Spielzeug, das Anreize zur Weiterentwicklung bietet, dar. Demensprechend fördert ein gutes Fädelspiel unter anderem folgende, für spätere Entwicklungen, essenzielle Fähigkeiten:

  • Auge-Hand-Koordination
  • Konzentration
  • Feinmotorik
  • Visuell-räumliche Wahrnehmung
  • Farben-Differenzierung
  • Geschicklichkeit und Geduld
Mit einem Fädelspiel verschaffen Sie ihrem Kind ab 2 bzw. ab 3 Jahren also ein grosses Fundament an Fähigkeiten, auf das die Kleinen noch Jahre später aufbauen können.

Ab welchem Alter können Fädelspiele eingesetzt werden?

Je nach Art finden Fädelspiele in unterschiedlichem Alter den ersten Einsatz. Für Kleinkinder ab 2 Jahren bieten sich einfache Motorikspiele an, wie beispielsweise bunte, grosse Holzperlen auf eine Schnur fädeln. Neben der Hand-Auge-Koordination und Feinmotorik wird auch die Farbwahrnehmung gefördert.
Ab 3 Jahren können Fädelspiele dann komplexer werden. Neben der Motorik sollen Fädelschnüre das selbstständige Schuhebinden vorbereiten. Zudem können die einfacheren Lernspiele zur mathematischen Förderung genutzt werden. So werden bereits erste Zählversuche unternommen.

Feinmotorik – wofür brauchen wir das?

Eine gute Feinmotorik ist nahezu für den kompletten Alltag unerlässlich. Fingerfertigkeit brauchen wir bei einfachen Dingen, wie Schuhebinden oder auch kreative und komplexe Dinge wie Zeichnen von filigranen Bildern. Neben den alltäglichen Dingen bereiten Fädelspiele und die daraus entstehende Geschicklichkeit den Einstig in die Berufswelt vor:

  • Elektriker beim Löten von feinen Schaltkreisen
  • Büroarbeiter bei der Tastaturarbeit
  • Ärzte, die vielleicht sogar mit Fäden nähen müssen
Man könnte unheimlich viele Berufe und Berufszweige nennen, die ein hohes Mass an Feinmotorik für die Ausübung benötigen. Der Grundstein wird bereits im Kleinkindalter mit Spielzeug, wie bspw. Fädelspielen, gelegt.

Welche Fädelspiele sind erhältlich?

Die Anzahl an Varianten der Motorikspiele steigt immer mehr. So sind inzwischen nicht mehr nur einfache Fädelspiele für Kleinkinder mit einer Schnur und einer Platte aus Holz, sondern auch motivierende Figuren, Fädelschuhe oder auch Zahlendrachen erhältlich. Dies ermöglicht es ein Fädelspiel nicht nur im Kindergarten, sondern auch noch in der Vorschule einzusetzen. Dank der unterschiedlichen Arten sind die Fördermöglichkeiten sehr vielseitig und bereiten Ihr Kind auf viele Situationen im Alltag vor. Dank einer Vielzahl an Motiven der Fädelspiele aus Holz oder anderen Materialien und der Verfügbarkeit von Perlen und Schnüren in allen möglichen Farben und Formen wird Langeweile vermieden.

Stecken und Fädeln – eine starke Kombination!

Neben den Fädelspielen gibt es natürlich noch weiteres Spielzeug, das hervorragend für die Schulung der Motorik geeignet ist. Steckbausteine fördern neben Feinmotorik, besonders beim freien Bauen, die Kreativität. Abhängig vom Alter werden Fädelschnüre irgendwann nicht mehr zu den Lieblingsspielsachen Ihrer Kinder gehören - im Gegensatz dazu wird das Bauen und Stecken erst mit zunehmendem Alter interessant.
Eines haben alle motorischen Spiele gemeinsam: Sie fordern und fördern die Konzentration und Geduld der Kinder. Mit einfach zu erreichenden Erfolgserlebnissen bei den Holzperlen und Schnüren können Sie Kleinkinder beschäftigen und bei Laune halten. Im Kindergarten-Alter werden Bausteine aller Art zu den Lieblingsspielsachen Ihrer Kinder gehören und über einen langen Zeitraum für Spass sorgen.